Unsere Hotline: 03528 / 441 565 | info@radeberger-reisebuero.de

So erreichen Sie uns!

Unsere Hotline
03528 / 441 565
Öffnungszeiten
Mo-Fr: 9:00 - 18:00 Uhr // Sa: 9:00 - 12:00 Uhr
Adresse
Hauptstraße 53 // 01454 Radeberg 

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00 – 18:00 Uhr

Sa: 9:00 – 12:00 Uhr

Rückrufformular

So finden Sie uns!

Unser Büro befindet sich in Radeberg auf der Hauptstraße 53. Wir freuen uns über Ihren Besuch und beraten Sie gern vor Ort.

Am besten rufen Sie uns dazu vorab unter
03528 / 441565 an, um einen Termin zu vereinbaren.

Kreuzfahrt auf Rhône und Saône mit „A-ROSA LUNA“

10 Tage Flusskreuzfahrt Straßburg – Lyon – Avignon – Arles – Viviers – Lyon – Mácon – Lyon - Straßburg

1. Tag Freitag 07.09.2018, Anreise nach Straßburg

Gegen 6.00 Uhr beginnt unsere Reise in Dresden über Erfurt, Eisenach, Frankfurt und Karlsruhe. Über die Europabrücke die Straßburg mit Deutschland verbindet erreichen wir gegen 17.30 Uhr das 4 Sterne Novotel Centre Halles, welches im Stadtzentrum liegt, bezogen unsere Zimmer und schon erwartet uns ein typisch Französisches 3 Gänge Menü.
Anschließend machen wir noch einen Spaziergang zum nur 10 Minuten entfernten Münster „Notre Dame“.

                         

Die Kathedrale in asymmetrischer Silhouette mit nur einem Turm spiegelt die Deutsch – französische Geschichte des Elsass wieder. Die Dunkelheit ist angebrochen und wir bestaunen dieses prachtvolle Bauwerk mitten in der historischen Altstadt. Dazu werden wir noch von Straßenmusikern angenehm unterhalten. Der eine oder andere setzt sich noch in ein gemütliches Weinlokal um bei einem Wein das Flair zu genießen.
Am späten Abend zurück im Hotel freuten wir uns erwartungsvoll auf den nächsten Tag.

2. Tag Samstag 08.09.2018 Weiterfahrt nach Lyon und Check in auf die A-ROSA LUNA (21.00 Uhr)

Nach einem reichhaltigen typisch Französischen Frühstück ab 7.00 Uhr wurde ab 8.00 Uhr unser Gepäck verladen und wir konnten überpünktlich in Richtung Lyon abfahren. Es liegen ca. 500 km vor uns.
Die Fahrt führt uns durch den schönen Elsass und wir haben bei herrlichem Spätsommerwetter einen weiten Blick Richtung Hochschwarzwald, Vogesen und dem Schweizer Juragebirge.
Am Parkplatz Jura, direkt an der französischen Grenze zur Schweiz legen wir eine Mittagspause ein und anschließend liegen nur noch 150 km bis nach Lyon, der Stadt des Lichts, welche am Zusammenfluss von Rhône und Saône liegt, vor uns.

Schon von weitem sehen wir die Basilika von Lyon, von der aus man einen wunderbaren Ausblick über die gesamte Stadt hat.
An der A-ROSA LUNA angekommen gehen wir zügig an Bord und das Besondere, alle Damen werden mit einer Rose empfangen. Wir beziehen unsere Kabinen und können danach einen Einschiffungssnack genießen.
Gut gestärkt erfolgt jetzt die Sicherheitseinweisung, die für alle Gäste Pflicht ist. Anschließend erfahren wir Details zum Ausflugsprogramm der ersten 3 Tage und können diese auch bis 20 Uhr buchen.
Nach dem reichhaltigen Abendbuffet heißt es Sail away und wir verlassen bei anbrechender Dunkelheit die schön beleuchtete Stadt mit Kurs Richtung Süden nach Avignon.
 

3. Tag Sonntag 09.09.2018 Chateauneuf du Pape/Avignon (15.30 Uhr – 18.30 Uhr/ + 11.30 Uhr)

Gut ausgeschlafen genießen wir das reichhaltige Frühstück. Ab 10.00 Uhr werden uns von der Cruisemanagerin Monika  der 2. Teil der Ausflüge vorgestellt. Für die Gäste, welche noch nicht gebucht haben, besteht natürlich bis Mittag die Möglichkeit an Bord zu buchen.
Ein Höhepunkt unserer Reise wird am letzten Tag die Weinregion Beaujoulais mit Besuch des Weinmuseums und natürlich einer Verkostung sein.
Gegen 11 Uhr erfahren wir noch alles Wichtige über das SPA-ROSA, sowie über die angebotenen Fahrradausflüge. Auch diese Angebote werden gut genutzt.
Anschließend stellt sich die Crew noch bei einem Welcome Drink vor.


Am Nachmittag gehen einige Gäste in Chateauneuf du Pape von Bord um die Stadt Orange, das Tor zur Provence, kennenzulernen. Durch den kleinen Weinort ging es zur ehemaligen Sommerresidenz der Päpste von wo aus man einen imposanten Blick in das Rhônetal hat. Danach fuhren wir weiter nach Orange, welches bekannt ist durch den gut erhaltenen Triumphbogen und das Amphitheater, indem heute noch während des Sommers Veranstaltungen stattfinden.
Wir machten einen kurzen Bummel und anschließend fuhren wir weiter nach Avignon, wo unsere A-ROSA LUNA bereits angelegt hatte und das Abendbuffet uns schon erwartete.
Da das Schiff sehr zentral nahe der Altstadt liegt, lohnt es sich am Abend noch einen Spaziergang in die Stadt zu unternehmen oder am geführten Stadtrundgang „Avignon bei Nacht“ teilzunehmen.
Die Gäste welche an Bord bleiben entspannen bei sommerlichen Temperaturen auf dem Sonnendeck bei typisch französischer Musik und werden mit frischen Waffeln und herrlichem Süßwein verwöhnt.

4. Tag Montag 10.09.2018 Avignon/Arles (11.30 Uhr/Arles 15.30 – 20.30 Uhr)

Heute liegt unsere A-ROSA noch bis Mittag in Avignon und die Gäste die gut zu Fuß sind unternehmen einen geführten Stadtrundgang durch das mittelalterliche Zentrum, das bis heute noch vollständig von einer Stadtmauer mit etwas über 4 Kilometer Länge umgeben ist.
Durch die Stadtmauer gelangen wir zum Papstpalast, der im 14. Jahrhundert erbaut wurde.
Bei einer Innenbesichtigung besuchen wir verschiedene prunkvolle Räume und private Gemächer der Päpste.
Anschließend geht es bei einem Bummel durch die Altstadt zur berühmten Brücke „Pont de Avignon“. Diese Brücke wurde im 12. Jahrhundert erbaut und leider nie fertiggestellt. Deshalb sind von den 4 sichtbaren Bögen heute nur 3 begehbar. Die Einwohner von Avignon singen hier gern das bekannte Lied „Sur le pont d´Avignon", tanzen dazu und wünschen sich Glück und Lebensfreude.

Ein schöner Vormittag geht zu Ende. Wir gehen an Bord und genießen bei frischem Flammkuchen und einem Glas Champagner die Ausfahrt von Avignon.
Am späten Nachmittag legen wir auch schon in Arles an, einer der sehenswertesten Städte der Provence, wo sich der Fluß in die große und kleine Rhone teilt. Hier lohnt sich auf alle Fälle ein Spaziergang auf den Spuren des berühmten Malers  Vincent van Gogh, der hier lebte und malte.
Wir fahren durch diese unberührte Natur und können viele Stierarten, wilde Pferde und in etwas weiterer Ferne auch Flamingos beobachten.
Vorbei an Reisfeldern, was hier eine der Haupteinnahmequelle ist, legen wir in Les-Saintes-Maries-de-la-Mer ein, ein kleiner beschaulicher Ort, direkt am Mittelmeer gelegen, eine Pause ein. Man hat die Möglichkeit hier bis ans Meer zu gehen, den für die Region bekannten roten Reis zu kaufen oder das eine oder andere typische Souvenir zu erwerben.
Auf der Rückfahrt nehmen wir eine andere Route, vorbei an schönen kleinen Seen und sind schnell wieder in Arles, wo auch unser Schiff liegt.
Wir werden an Bord schon zum reichhaltigen Abendessen erwartet und genießen die entspannte Atmosphäre.
Unser Abend klingt auf dem Sonnendeck aus, hier werden wir heute beim Offiziers-Shaken in die farbenfrohe Welt der Cocktails entführt.

5 . Tag Dienstag 11.09. 2018 Viviers (8 – 12.30 Uhr)

Heute liegt unser Schiff bis Mittag nahe dem malerischen Ort Vivier, welcher auf einem Felsplateau liegt und wo die Kathedrale St. Vincent dominiert.
Auf unserem Ausflug durch die Schluchten der Ardeche erreichen wir nach ca. 45 Minuten bei Saint Remeze das Lavendelmuseum. Wir erfahren viel über die Ernte und die Weiterverarbeitung von Lavendel. Destilliert als Öl, hat es Bedeutung in der alternativen Medizin und hilft bei Erkältung aber auch zur Entspannung. Aber auch in der Kosmetikindustrie wird es sehr vielfältig eingesetzt.
Weiter geht unsere Fahrt auf der Panoramastraße bis zum Aussichtspunkt Felsbogen. Ein Felsen, der über lange Zeit ausgewaschen wurde, entstand zu einem Felsbogen, der mit einer Höhe von 44 Meter, einer Breite von 60 Meter und einem Innenbogen von 34 Meter direkt über den Fluss „Ardeche“ hervorragt. Wir machen eine Fotopause und beobachten auch viele Kanusportler, die hier sehr oft zu sehen sind. Unser nächster Fotostopp, am Pont d Arc ermöglicht uns einen weiten Blick über die Flussschleifen der Ardeche.



Weiter geht unsere Busfahrt, vorbei an wilden Ziegen, mediterranen Gewürzen, die am Straßenrand wachsen zur Grotte de la Madeleine, eine der bekanntesten Höhlen dieser Region.
Für die Mutigen ging es über 180 Stufen nach unten um Tropfsteine zu bewundern und vom Höhlenführer viel über die Entstehung zu erfahren.
Zurück auf dem Schiff erwartet uns an Deck ein BBQ auf dem Sonnendeck, das mal wieder keine Wünsche offen lässt. Dabei legt unsere A-ROSA LUNA gegen 13 Uhr in Richtung Lyon ab.
Den Nachmittag kann jeder individuell an Bord verbringen, entweder im SPA-ROSA, in der gemütlichen Lounge oder am Pool auf dem Sonnendeck.
Um 17 Uhr werden wir von Monika unserer Cruise Managerin viel über unsere nächsten Häfen Lyon, Chalon-Sur-Saône, Mâcon und ihre Liegeplätze erfahren. Und anschließend gibt es eine Gewürzpräsentation vom schiffseigenen „Gewürzpapst“ und uns werden die Geheimnisse der A-ROSA Gewürzwelt verraten.
Nach dem Abendessen lassen wir mit Kurs auf Lyon den Abend bei Late Night Shopping oder Disco Night auf dem Sonnendeck ausklingen.

6. Tag Mittwoch 12.09. 2018, Lyon (5 – 17.30 Uhr)

Heute erreichen wir wieder Lyon und legen am frühen Morgen an.
Viele Möglichkeiten erwarten die Gäste in der drittgrößten Stadt Frankreichs mit ca. 500.000 Einwohnern.
Man hat die Möglichkeit die Stadt der Seidenarbeiter mit dem Bus zu erkunden. So fährt man durch die Altstadt zu einer Seidendruckerei und sieht mit welchem Aufwand Tücher bedruckt werden. Anschließend geht es zum Aussichtspunkt Fourviére mit der mächtigen Kathedrale Notre-Dame. Auch kann man von hier oben aus einen wunderbaren Weitblick über die große Stadt genießen.

Ein weiterer Ausflug geht mit dem Bus durch die Altstadt zu den Markthallen. Die örtliche Reiseleitung wird in den Markthallen viele kulinarische Geheimnisse über Wurst, Käse und auch Wein verraten.
Und natürlich kann man die Stadt mit A-ROSA Begleitung auch mit dem Fahrrad erkunden.
Auch kann man ganz individuell mit dem Wassertaxi zum Platz Bellecour fahren. Von dort aus kommt man bequem zu Fuß zum Platz  St-Jean und dann mit der Seilbahn nach oben zur Basilika Notre-Dame de Fourvière. Anschließend spazieren wir durch die Altstadt zum Rathaus, zur Oper und wieder zurück zum Platz Bellecour. Bequem kommen wir mit dem Wassertaxi in nur 20 Minuten zurück, an die Stelle wo unsere A-ROSA liegt. Schön waren unsere Eindrücke von Lyons Altstadt mit gemütlichen Cafes, Restaurants und Souvenirläden.
Am Abend verabschieden wir uns von Lyon und legen jetzt auf der Saône in Richtung Chalon-sur-Saône ab. Wir genießen den Blick vom Wasser aus auf die Altstadt von Lyon und etwas später die wunderbare grüne Landschaft, die die Saône umgibt. 

7. Tag Donnerstag 13.09.2018 Chalon – Sur - Saône ( 8 Uhr – 14.00 Uhr), (17.30 Uhr Ankunft Tournus ausnahmsweise Landgang bis 19.00 Uhr)

Heute liegt die A-ROSA LUNA mitten im schönen Burgund. Mit ca. 45.000 Einwohnern ist Chalon nach Dijon die zweitgrößte Stadt im Burgund. Chalon hat sehr viel Industrie und ist bekannt als Geburtsplatz der Fotografie.
Am Vormittag unternehmen wir einen Ausflug nach Dijon.
Vorbei an den Weinbergen der Cóte de Chateauneuf und der Cote de Beaune gelangen wir nach Dijon. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt sehen wir viele prächtige Gebäude in denen die verschiedensten Institutionen untergebracht sind (Hótel). Im Gegensatz zur deutschen Sprache ist ein Hótel im französischen eine öffentliche Einrichtung. Eigentlich ist hier im Burgund Beaune die Hauptstadt der Herzöge, aber da irgendwann das Parlament nach Dijon verlegt wurde, wurde diese Stadt als Stadt der Herzöge bekannt.
Wir besichtigen das Theater aus dem 18. Jahrhundert, eine private Residence aus dem 15. Jahrhundert mit gut erhaltenen Skulpturen aus dem 3. Jahrhundert, den Justizpalast, die frühere Klosterkirche, die ehemalige parlamentäre Residenz in der heute Büros untergebracht sind, das neue Parlament aus dem 18. Jahrhundert, hier sind heute Rathaus und Museum untergebracht, sowie die prunkvolle Kirche.
Zum Schluss gehen wir noch zum Glücksbringer der Stadt, eine kleine Eule die aus einer Steinwand hervorragt. Berührt man die Eule mit der linken Hand hat man einen Wunsch frei.



Unser Spaziergang endet am größten Senfgeschäft der Stadt. Der Senf hat Dijon auch bekannt gemacht, der allerdings nicht in Dijon, sondern in Beaune hergestellt wird.
Zurück auf dem Schiff genießen wir wieder das reichhaltige Mittagessen und haben am Nachmittag die Möglichkeit am Ausflug „Durch die Cóte d`Or nach Beaune" teilzunehmen.
Durch das wunderschöne Weinanbaugebiet fahren wir zum Hótel Dieu nach Beaune. Dieu waren die ehemaligen Krankenhäuser in Frankreich und dieses hier in Beaune war so gut erhalten, das es als Museum ausgebaut wurde. Wir besichtigen verschiedene Krankenzimmer und sind verwundert wie man in diesen Sälen überhaupt genesen konnte.
Sehr gut erhalten sind auch die Kapelle und die Alte Apotheke.
Gegen Abend sind wir zurück auf der A-ROSA LUNA, genießen das Abendessen und anschließend mit dem Entertainer Andy ein Lügenquiz, sowie die Tanz-Kult- Fete.
Überpünktlich gegen 22 Uhr legen wir bei der lebhaften Stadt Mácon an.

8. Tag Freitag 14.09.2018, Mácon ( – 18.00 Uhr)

Heute liegt die A-ROSA LUNA den ganzen Tag bei Mácon. Die Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern ist bekannt als Blumenstadt und besticht durch die schönen Verkehrskreise, wo jeder thematisch anders gestaltet ist. Außerdem ist Mácon eine wichtige Weinmetropole und es empfiehlt sich in einer der Weinkellereien an einer Weinprobe teilzunehmen.

Unterwegs dahin kann man einen Fotostopp am ältesten Haus der Stadt einlegen. Die Fassade des Fachwerkhauses wird von fratzenhaften Gesichtern und Fabelwesen geschmückt und bis auf das Erdgeschoß besteht das gesamte Haus aus Holz.
Einige unternehmen am Vormittag einen geführten Ausflug zum Kloster Cluny. Mehrmals wurde diese Kirche zerstört, die jetzige Ruine ist bereits die dritte Kirche an dieser Stelle und bis zum Bau der Peterskirche in Rom war diese die wichtigste Kirche der Christen.
Seit Beginn des 19. Jahrhunderts steht Cluny unter Denkmalschutz.
Gegen Mittag sind wir wieder zurück auf dem Schiff und genießen heute noch einmal das Mittagsbuffet.
Ein letzter Ausflug am Nachmittag führt uns in das bekannte Weinmuseum Hameau im südlichen Burgund. Durch wunderschöne Weinberge und idyllische Weindörfer erreichen wir das schöne Museum. Ein Puppentheater zeigt uns Interessantes über den Beaujolais, den Weinanbau, die Pflege und die Weiterverarbeitung der Trauben. In den Museumsräumen sehen wir anschließend alles das was zur Weinverarbeitung notwendig ist.

                     

Alles ist sehr anschaulich gestaltet. Anschließend dürfen wir noch 3 Weine verkosten und im Museumsshop noch das eine oder andere Mitbringsel erwerben.
Zurück an Bord legen wir gegen 18 Uhr in Richtung Lyon ab und genießen von der Saône aus noch einmal einen wunderschönen Blick auf die Altstadt.
Nun erwartet uns schon das letzte Abendessen und wir werden anschließend ab 21.00 Uhr vom Kapitän und allen anderen Besatzungsmitgliedern zu einem Farewell Drink eingeladen. So verabschiedet sich A-ROSA LUNA von uns.

9. Tag Samstag 15.09. 2018, Ausschiffung und Fahrt nach Straßburg

Heute heißt es nun leider Abschied nehmen von "unserer" A-ROSA LUNA.
Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren wir pünktlich um 8.00 Uhr in unserem Reisebus nach Straßburg. Am Nachmittag angekommen, wartet auf uns noch eine wunderschöne Bootsfahrt auf der Ill, einem Nebenfluss des Rheins, der sich um den gesamten Altstadtkern von Straßburg schlängelt. Wir erlebten die verschiedenen Viertel der Stadt wie La Petit France, Orangerie, Europäisches- und Kaiserviertel bei strahlendem Sonnenschein vom Boot aus.
Danach ließen wir den Abend im Restaurant „Le Gruber“ mit typisch elsässischer Küche mit traditionellem Zwiebelkuchen, Hähnchen in Rieslingsauce und einer Crème Brulèe als Nachtisch ausklingen.

10. Tag Sonntag 16.09.2018 Heimreise

Heute endet nun leider unsere Reise und wir fahren mit vielen Eindrücken im Gepäck zurück über Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen nach Sachsen.

Rückrufformular

Sie wünschen einen Rückruf? Klicken Sie dazu auf den folgenden Button und füllen Sie unser Rückrufformular aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok